Dienstag, 24. März 2015

Upcycling: Patchwork-Kissen aus Kinderjeans


Der kleine Mann verschleißt hier eine Jeans nach der anderen, ihr kennt das sicherlich. Da hilft irgendwann auch flicken nichts mehr, die Knie sind durch. Schon vor längerem dachte ich, zum Wegwerfen sind die eigentlich viel zu schade. Erst mache ich aus alten Jeans "neue" Flicken, für die Hosen, bei denen noch was zu retten war. Die letzte Zeit habe ich wieder ein bisschen gesammelt und mal was anderes ausprobiert: ein Patchwork-Kissen!


Kaputte Jeans zerschneiden
Im Februar hatte ich euch schonmal einen Teil der 5x5 cm großen Quadrate gezeigt, aber einige haben noch gefehlt. Nun hatte ich wieder Hosen aussortieren müssen und so konnte ich die restlichen zuschneiden und mich dann auch gleich ans Nähen machen.


Zufrieden!
Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Also es ist alles sehr krumm und schief geworden, aber das war ja zu befürcheten pure Absicht. Dafür das sich die unterschiedlichen Stoffstücke auch sehr unterschiedlich gut verarbeiten ließen, finde ich das Gesamtergebnis doch erschreckend stimmig. Das Kissen passt auf jeden Fall wunderbar in die Kuschelecke des kleinen Mannes und so haben die Hosen nochmal ein zweites Leben :-)


Die Rückseite
Die Rückseite ist übrigens aus einfacher blaugemusterter Baumwolle, den Stoff mag ich so gerne <3  Er liegt schon eine Weile im Regal und nun habe ich endlich die Gelegenheit gefunden ihn anzuschneiden. Das schöne Stück habe ich vor längerem beim Tauschen ergattert  Habe ich euch die Seite schonmal empfohlen? Das macht wirklich süchtig, das Tauschen dort.


Damit nehme ich heute am Upcycling-Dienstag und am Creadienstag teil, weils so schön passt!

Kommentare:

  1. Oh wie schön ! So ein Kissen steht schon seit längeren auf meiner Liste! Ganz toll ! Und danke auch für deinen Tip mit der Tausch Seite, da schau ich gleich mal rein! Ich liebe Tauschen!
    GLG Silke

    AntwortenLöschen
  2. Das wird sich in den nächsten Jahren wohl auch nicht ändern - der Hasenjunge lässt auch heute selten etwas übrig von seinen Jeans...
    Deswegen hat er zum Geburtstag im Februar auch so ein ähnliches Kissen von mir bekommen und natürlich sagt er "Siehst Du, Mama, wie gut es ist, dass ich immer meine Hosen zerfetze - sonst könntest du nicht so tolle Sachen nähen!" :-)

    Ich mag dieses Jeans-Recycling total gern! Und ein bisschen "krumm und schief" gibt da genau den richtigen Pepp!

    Liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee, sieht echt klasse asu!
    Grüße Schokolädle

    AntwortenLöschen
  4. Wow, sieht das toll aus! Klasse! Ich liebe Upcycling.

    LG Sylvia
    atelier-waldfee.de

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja ein wunderschönes Upcycling-Kissen. Das mit den Löchern in den Knien kenne ich zu gut. Ich sammele auch hier fleißig alte kaputte (Kinder-)Hosen. Danke für die Inspiration.
    Liebe Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
  6. Sehr tolles upcycling Projekt und ich liebe es auch Jeans zu verarbeiten. Dein Kissen ist der Hammer und sieht in der Kuschelecke sicherlich sehr gut aus.
    glg Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Das Kissen ist einfach großartig! Perfektes Recycling!
    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
  8. ich liebe jeansrecycling. toll geworden ich mal stühle so bezogen. sieht auch cool aus.
    alles liebe claudia

    AntwortenLöschen
  9. Das Kissen sieht sehr hübsch aus. Ich kenne es, aus alten Jeans einen Topflappen zu zaubern.

    AntwortenLöschen
  10. Danke euch allen für die lieben Worte und das große Lob :-) Das freut mich sehr, dass es euch auch so gut gefällt wie mir :-)
    @ Karen: Oh ja, dein Kissen ist auch wirklich schön geworden <3
    @ Frau B: Topflappen sind ja auch eine gute Idee, das werde ich mir merken! Danke für die Anregung, das hatte ich vorher noch nie gesehen :-)
    Viele liebe Grüße,
    Marlia

    AntwortenLöschen